Neueste Beiträge

Fliegengitter gehören an jedes Fenster

Jeder kennt das, endlich Feierabend, das Sofa ruft und in den warmen Monaten, möchte jeder so viel frische Luft wie möglich. Kurze Zeit später geht es aber schon los, das Gesurre und Gesumme insects-657575_640(2)beginnt und aus ist es mit der Gemütlichkeit. Das muss nicht so sein, denn der beste Schutz sind Fliegengitter Fenster. Ein effektiver Insektenschutz muss auch auf gar keinen Fall teuer sein, Fliegengitter gibt es auch schon für den schmalen Geldbeutel.

Ein gutes Fliegengitter sorgt dafür, dass auch ohne Probleme gelüftet werden kann und auch Kippstellungen am Fenster können mit einem variablen Fliegengitter gut gemacht werden.

Fliegengitter im Rahmen

Wer es sich ganz einfach machen möchte, sollte ein Spannrahmen mit integriertem Fliegengitter nutzen. Diese sind einfach in das Fenster einzusetzen und sollen die Scheiben geputzt werden, kann der Rahmen leicht entfernt und wieder eingesetzt werden.
Weiterlesen


Fliegengitter – Für den Schutz gegen Ungeziefer

Jeder kennt das Problem, sowie die ersten Sonnenstrahlen am Himmel erscheinen, geht das Gesumme wieder los. Mücken, Wespen und Co. haben nichts anderes vor, als in den Wohnungen für insects-562190_640Unbehagen zu sorgen. Es ist zwar möglich sich mit einer Fliegenklatsche zu bewaffnen, darunter leiden dann in den meisten Fällen aber die Tapeten und Gardinen.

Besser ist es, schon vor Beginn der Saison, Fenster und Türen mit Fliegengitter zu sichern, so haben die ungebetenen Gäste keine Chance ins Haus zu kommen und jeder kann damit das Übel an der Wurzel packen.

Verschiedene Lösungen

Der Handel bietet heute so viele unterschiedliche Möglichkeiten, dass jeder wählen kann, was für ihn am sinnvollsten ist. Einige der Insektenschutzlösungen sind sogar fast gar nicht mehr zu sehen, andere sind mit einem Klettband und wieder andere können so befestigt werden, dass sie sogar das gesamte Jahr über an ihrem Platz bleiben können.
Weiterlesen


Fliegengitter Dachfenster

Keine Frage: In jedem Raum einer Wohnung oder eines Hauses sollte man in der Lage sein, im Sommer die frische Luft genießen zu können. Und das Ganze, ohne von schwirrenden und nature-702893_640summenden Insekten gestört zu sein. Es gibt viele chemische Mittel, die bei diesem Genuss helfen. Doch auf Dauer wird es nicht nur teuer, sich mit Insektensprays zu schützen. Auch die eigene Gesundheit kann angegriffen werden. Man darf nicht vergessen, dass es sich hierbei um Giftstoffe handelt, die in dem Stoffwechselprozess mehr oder weniger stark eingreifen können. Sie sollte daher nur als absolute Notlösung oder für Notfälle verwendet werden.

Transparente Gaze im Fliegengitter Dachfenster

Fliegengitter wären eine große Erleichterung. Doch was tun, wenn man sich mit einem herkömmlichen, günstigen Fliegenschutzgitter die Aussicht nimmt? Gerade im Bereich des Obergeschosses, wenn man also eine wunderschöne, weite Aussicht vor sich hat, sollte man dies vermeiden. Hier kann das relativ neue, transparente Fliegengitter für Dachfenster Abhilfe schaffen. Es ist derart fein gearbeitet, dass man hindurch sehen kann, wie durch ein normales Fensterglas.
Weiterlesen


Fliegengitter Tür

Wir wollen keine Fliegen und Mücken im Haus – okay. Aber die Fliegengitter Tür, die es im Baumarkt zu kaufen gibt, passen optisch einfach nicht zu unserem Häuschen. Da bleibt wohl nichts fly-743752_640anderes übrig, als die Fliegengitter für Fenster und Türen selber zu bauen. Für den versierten Hobbyhandwerker sollte dies kein Problem sein, oder?

Welches Material soll der Rahmen der Fliegengitter Tür haben?

Diese Frage ist elementar und muss deshalb als erstes geklärt werden. Sicherlich können Aluminium- oder Kunststoffstangen eingesetzt werden. Doch sie sind kalt, haben kein Flair und wirken irgendwie fehl am Platz. Daher sollte man sich für ein Holz entscheiden, dass entweder gut zur Außenwand bzw. dessen Farbe passt oder das passend zu dem Holztürrahmen ist. Eine optische Einheit ergibt gleich eine bessere optische Gesamtnote.
Weiterlesen


Fliegenschutzgitter

Finden Sie es auch richtig unschön, wenn sich in der Küche Fliegen befinden? Oder im Bad? Oder Mücken im Schlafzimmer? Auch Falter können mit ihrem nächtlichen herumgeflatter die german-wasp-910599_640Nachtruhe vehement beeinträchtigen. Denn ganz ehrlich: Sie sind ganz schön laut! Wer einen leichten Schlaf hat, wird sich nicht mit ihnen anfreunden können. Da hilft nur eines: Ein optimaler Schutz, auf dass diese Krabbeltiere gar nicht erst ins Innere des Hauses vordringen können.

Was muss alles „vergittert“ werden?

Wer tatsächlich mit allen Insekten auf Kriegsfuß ist, der sollte darüber nachdenken, ob er auch wirklich alle Türen und Fenster mit einem entsprechenden Schutz Mechanismus versehen möchte. Glücklicherweise muss dieser Aufwand in jedem Jahr nur zweimal auf sich genommen werden: Einmal beim Montieren im Frühjahr und einmal beim Abhängen im Herbst.
Weiterlesen


Mückengitter für Fenster

Insektenzeit heißt für viele Menschen, den Staubsauger, die gerollte Zeitung, die Fliegenklatsche immer parat zu haben. Denn nichts ist in den eigenen vier Wänden störender als Insekten. insects-566430_640(3)Mücken, Bienen, Käfer, später Wespen, aber auch Schusterfliegen und Motten sind für sehr viele Menschen einfach eine Horrorvorstellung. Bereits in Gedanken an sie wird überlegt, wo denn auf dem Dachboden oder im Keller die Mückengitter für Fenster eingelagert wurden. Doch Spaß beiseite: Es gibt Unterschiede. Ob sie gravierend sind, kann nur jeder selber entscheiden. Tatsache ist, dass es für jeden Geschmack Insektenschutzfenster gibt. Wem kein einziges gefällt, der kann es auch selber bauen. Handwerkliches Geschick vorausgesetzt.

Keine Panik dank Mückengitter

Genau genommen gibt es eigentlich keinen Grund, sich vor diesen Tieren zu fürchten, es sei denn, man ist Allergiker. Für alle anderen Menschen sind sie nur lästige Mitbewohner, die auf ein Minimum reduziert werden sollen. Das Gerücht, sie würden Krankheiten übertragen, ist für einen gesunden Menschen tatsächlich nur ein Gerücht.
Weiterlesen


Insektenschutzgitter für Fenster

Viele Menschen schützen sich in der warmen Jahreszeit vor Insekten, indem sie Insektenschutzgitter für Fenster an jedem nur erdenklichen Fenster montieren. Doch nicht jeder mag sie leiden. Sie sehen nicht unbedingt toll aus, versperren die „freie Aussicht“ und müssen zur kalten Jahreszeit irgendwie Platz im Keller oder auf dem Speicher finden. Doch woher kommt der immense Wunsch der Menschen nach Insektenschutzgittern für Fenster?

Genuss ohne Störfaktor

insects-820485_640(2)Der heutige Mensch ist es gewohnt, seinen Willen durch zu setzen. In diesem Fall bedeutet dies, dass man weder vom Geräusch der fliegenden Insekten gestört geschweige denn von ihnen gestochen werden möchte. Das man ihnen außerhalb der eigenen vier Wände nicht entkommen kann, ist für viele bereits eine große Herausforderung. Daher wünschen sie sich eine absolut insektenfreie Wohnung.

Auf der Terrasse oder dem Balkon ist dies leider nur bedingt möglich. Daher muss man sich hier anderer Mittel bedienen, um Mücken, Wespen und andere Insekten weitestgehend fern zu halten. Zu einen kann dies mit Zitronella-Kerzen vorgenommen werden. Sie haben eine relativ lange Brenndauer. Der Geruch veranlasst die meisten Insekten, sich eine andere Flugroute zu suchen. Zum anderen überdeckt er eventuelle Essensgerüche.
Weiterlesen


Viele Arten von Insektenschutz

Um lästige Insekten davon abzuhalten unsere Wohn- und Geschäftsbereiche aufzusuchen, gibt es eine umfangreiche Palette von Insektenschutz Maßnahmen.

  • Das Fliegengitter Fenster – dies dürfte wohl die bekannteste und am meisten verwendete Form des Schutzes vor Insekten sein. Hier hat der Handel sowohl Spannrahmen, Rahmen zum ein klicken oder einklemmen oder das übliche Netzgewebe zum einkleben auf Lager.
  • Das Fliegengitter Rollo – seit einiger Zeit ist das Fliegengitter auch als Rollo auf dem Markt. Diese Variante ist besonders beliebt und lässt sich eigentlich auf jedem Fenster anbringen. Die Vorteile liegen klar auf der Hand das Rollo lässt sich bei Bedarf öffnen und man kann ganz normal aus dem Fenster schauen ohne von dem Netzgewebe daran gehindert zu werden.
  • Der Insektenschutz als Drehrahmen – diese Bezeichnung hört sich für so manch einen verwirrend an, dabei handelt es sich um eine Fliegengittertür.
  • Die Pendeltür, als Fliegengittertür, diese Variante ist überaus praktisch, denn eine solche Tür schwingt nach beiden Seiten auf und zu. Bekannt auch als Salontür.
  • Plissees als Insektenschutz – eine neue Art des Fliegengitter hat sich etabliert. Die Fliegengittertür aus Plissee mit einer solchen Tür liegt man voll im Trend, denn Plissees sind sehr praktisch hochmodern und vielfältig einsetzbar. Hier sollte man allerdings auf den Fachmann vertrauen und sich die Fliegengitter Fenster oder die Fliegengittertür von einem renommierten Fachbetrieb einsetzen lassen.
  • Schiebetür als Fliegengitter – insbesondere bei großen Fenstern und bei Terrassen haben sich die Fliegengitter in der Ausführung einer oder mehrerer Schiebetüren bewährt.
  • Lichtschachtabdeckungen – immer wieder vergessen und vernachlässigt, das Fliegengitter als Lichtschachtabdeckung. Oft sind an allen Türen und Fenstern hochwertige Fliegengitter angebracht und dennoch fragt man sich wo die vielen Fliegen, Mücken, Motten und Wespen denn herkommen und dann stellt man fest, es ist das Kellerfenster, dass die Schwachstelle bildet.


Weiterlesen